Die 3 wichtigsten Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

Die 3 wichtigsten Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

Ich mache jetzt einmal die Annahme, dass Du schon alles Mögliche probiert hast um einen Partner zu finden. Vielleicht bist Du Dich schon im Internet angemeldet und Dein Freundeskreis ist informiert, dass sie Dir interessante Menschen vorstellen dürfen. Geholfen hat es nur noch nicht. Hier: Die 3 wichtigsten Tipps für die erfolgreiche Partnersuche

Abkürzungen für Deine Partnersuche? Persönliche Erfahrungen einer Singleberaterin

Abkürzungen für Deine Partnersuche? Persönliche Erfahrungen einer Singleberaterin

„An Deiner Stimme höre ich, wie gut es Dir geht und das freut mich riesig! Du hast es verdient mit jemandem zusammen zu sein, der wirklich zu Dir passt.“

So etwas in der Art sagte mir meine Trauzeugin gestern beim Skypen – meine engste Freundin, die immer nur das Beste für mich wollte und mir in Sachen Partnerschaft öfter mal klar die Meinung sagte.
Finde heraus, welche 5 Abkürzungen Du bei der Partnersuche nehmen kannst!

Dem inneren Kritiker die Macht nehmen – „Ich habe mein bestes getan. Das war genug!“

Dem inneren Kritiker die Macht nehmen – „Ich habe mein bestes getan. Das war genug!“

Kennt ihr die innere Stimme die sagt: „Das hättest Du besser machen müssen.“ „Warum hast Du es nicht so und so gemacht?“ „Warum bist Du da nicht hingegangen?“ „Die Mail hättest Du nicht abschicken dürfen.“ Diese Stimme nenne ich „den inneren Kritiker“. Er ist der Teil, der einem suggeriert, dass man etwas nicht gut genug, falsch, oder gar schlecht gemacht hat. „Hätte ich es bloß anders, oder besser gemacht…“ Wie schön wäre es, wenn diese Stimme leiser werden würde? Dieser Monatsimpuls ist besonders für diejenigen spannend, die sich vielleicht immer noch Vorwürfe über vergangene Beziehungen machen, oder immer noch an einer ehemaligen Beziehung haften, oder ab und zu mit Selbstzweifeln zu tun haben.