Wir schreiben das Jahr 2019. Schon wieder hat ein neues Jahr begonnen!

Was hatte 2018 für Dich in Petto? Was war gut? Was darf ins nächste Jahr mit reinkommen? Was war nicht so gut? Was darfst Du hinter Dir lassen?

Bei uns war 2018 geprägt durch Baby und Hauskauf. 2019 hat bereits mit einem Welpen gestartet und in zwei Wochen kommt die kolumbianische Austauschschülerin für 6 Monate mit dazu…. Was noch? Es wird sich zeigen… 

Der Weg dahin war das Spannende. Vor einigen Jahren saß ich noch allein auf Kreta und habe meinen Kompass ausgerichtet. Ich habe gehofft, dass es in diese Richtung gehen würde. Ich habe mir versprochen, alles zu tun was nötig ist, um dahin zu kommen. Der Weg dahin war jedoch ungewiss. Ich wusste aber, dass ich einfach irgendwo starten muss…

Weiter unten kannst Du lesen, wie die Schritte dahin waren und an welchen Stellen ich, beziehungsweise inzwischen wir, angesetzt haben, damit unsere Träume Wirklichkeit werden konnten!

 

Der Jahreswechsel als Start ins neuen Jahr bringt jedes Mal aufs Neue die besondere Chance mit sich, frisch durchzustarten und Neues anzupacken.

Ansonsten kann so ein Neustart natürlich auch zu jedem anderen Zeitpunkt initiiert werden!

 

WAS will ich erreichen und WIE komme ich dahin?

  • Was kommt als nächstes dran?
  • Worauf richte ich meinen Fokus?
  • Was brauche ich dafür?
  • Was muss ich vorbereiten?
  • Wer kann mir dabei helfen?
  • Was sind die ersten Schritte?

Hier kommt unsere Einladung an Dich:

 

KOSTENFREIES Durchstarter – Coaching zum Jahreswechsel am Mittwoch, den 16. Januar um 20.00 Uhr

Das Coaching hilft Dir dabei, ganz leicht und entspannt einen Fokus zu finden und eine Richtung festzulegen. Der Prozess ist total einfach, extrem effektiv und macht Spaß. Versprochen!!!!

Du wirst bildlich sehen, was dran ist und wo Du ansetzten kannst. Dafür nutzen wir eine Methode, die echt genial ist!

Das Feedback nach dem letzten Coaching dieser Art war eindeutig.

Lass Dich inspirieren und nutze die Chance, um effektiv Durchzustarten!!!!!

In diesem Coaching geht es NICHT um die Partnersuche. Es geht um alle Bereiche in Deinem Leben!

Triff eine Entscheidung, damit es losgehen kann!!!!

Hier findest Du alle Details und kannst Dich anmelden!

Neues ins Leben einzuladen oder etwas zu verändern, hat immer etwas mit einer ENTSCHEIDUNG zu tun.

Ich muss wissen was ich will und dann muss ich die Entscheidung treffen, es zu tun. Ich muss den ersten Schritt gehen.

Nach dem ersten Schritt fängt es an spannend zu werden und ein neuer Weg kommt zum Vorschein. Es ist ganz unterschiedlich, wie weit Du auf diesem Weg sehen kannst. Manchmal sind es 100 Meter oder noch mehr. Manchmal sind es nur wenige Zentimeter.

 

Dabei ist es jedoch wichtig, die Richtung festzulegen, loszulaufen und dann einen Schritt nach dem anderen weiter zu gehen!

Meinen Weg in die Partnerschaft mit André kannst Du hier nachlesen.

Dann ging der Weg weiter und wir haben angefangen gemeinsam zu träumen…. Ein eigenes Haus mit toller Küche am Fluss, Hochzeit, Baby, Hund (Mini Aussi), Ferienwohnung in Italien, Wohnwagen, Tandem, eine Reise mit Baby im Rucksack durch Patagonien und noch vieles mehr.

Das war übrigens das, was ich mir immer gewünscht hatte – mit jemand anderem gemeinsam zu träumen und Wege gemeinsam zu gehen.

 

Einfach nur träumen heißt jedoch nicht, dass Träume automatisch zur Realität werden. Dafür braucht es noch ein bisschen mehr…

Das Ausgangspunkt war unser neues gemeinsames zu Hause, mit den beiden Großen von André. Eine Mietswohnung in der Lüneburger Heide. Wir hatten für uns alle zwar 140 Quadratmeter. ABER wir hatten:

  • Nur ein Badezimmer mit einer Toilette für alle (wenn alle gleichzeitig ins Bad wollten, hatten wir echt Stau!!!!!! Vom zusätzlichen Schlafbesuch, der mit Kindern im Alter von 10-16 natürlich immer mal wieder da ist, mal ganz zu schweigen…)
  • Keine Arbeitszimmer, was echt doof ist, wenn beide von zu Hause aus arbeiten
  • Wir durften keinen Hund halten und den wollten wir alle.

Darüber hinaus waren wir zu dem Zeitpunkt beide selbstständig. Für den damaligen Lebensstiel war es in Ordnung. Es hat jedoch noch nicht dazu gereicht, unsere Träume zu verwirklichen.

 

Es folgten Entscheidungen, die unser Leben immer wieder Grund auf verändert haben.

Auf Mallorca, in der Bucht in der wir uns das erste Mal geküsst hatten, machte André mir etwa ein Jahr nachdem wir uns kennengelernt hatten einen Antrag. Ein halbes Jahr danach haben wir in einer wunderschönen alten Windmühle in weiß geheiratet. Es war wunderschön (-:

Kurz darauf kam ein fester Job dazu. Wir brauchen mehr Sicherheit, damit wir mit gutem Gewissen ein Baby auf den Weg bringen konnten. Das sollte recht zügig gehen, denn die biologische Uhr hatte langsam angefangen zu ticken….

Irgendwann war dann unser kleiner Sonnenschein Benjamin auf dem Weg und wir haben die Zeit der Schwangerschaft in vollen Zügen genossen.

Nur einen Monat nachdem der Fratz auf der Welt war, hat André dann ein Haus in der Zeitung entdeckt, was super zu unseren Ansprüchen gepasst hat und bezahlbar war. Also waren wir noch im gleichen Monat beim Notar, haben unseren Mietvertrag gekündigt und los ging es mit Renovieren. Inzwischen weiß sogar ich, wie man Dachschrägen richtig dämmt und wie Parkett verlegt wird (-;

Jetzt hat jedes Kind sein Zimmer, wir haben beide unsere Büros, André seine Werkbank in der Garage und für mich ist sogar ein Nähzimmer mit rausgesprungen (deshalb auch die neue Overlock zu Weihnachten und viele Besuche vom Postboten, der immer wieder Stoffe vorbeibringt. Freu!!!!)  Insgesamt haben wir 4 Toiletten und drei Duschen, das ist mehr als genug…..

Dieses Jahr zum Jahreswechsel haben wir uns dann dem Thema Hund gewidmet. Eigentlich wollten wir bis zum Frühjahr warten (naja, ich zumindest, die Nächte sind echt noch kalt und ungemütlich). Dann ging es aber doch super schnell und wir haben am 3. Januar unsere kleine Ayla aus Fulda abgeholt. Der große ist inzwischen 17 und hat seinen Führerschein, er hat uns alle kutschiert. Sehr praktisch!!!!

Jetzt sind wir gerade dabei Hunde- und Babyspielzeuge getrennt zu halten, eine echte Herausforderung! Das kleine Wollknäul von Mini Aussi ist echt verspielt und Benjamin greift nach allem, was sich bewegt!

In zwei Wochen kommt dann noch eine Austauschschülerin aus Kolumbien, die 6 Monate bei uns wohnen wird und mit der „Kleinen“, die jetzt ja die Mittlere ist, gemeinsam in die Schule gehen wird.

Es bleibt spannend.

Ohne Entscheidungen wäre es nicht gegangen!

 

In diesem ganzen Prozess haben wir immer wieder Entscheidungen getroffen.

  • Die Entscheidung, unseren Weg gemeinsam zu beschreiten.
  • Die Entscheidung Voraussetzungen zu schaffen, damit Träume Realität werden können.
  • Die Entscheidung, ein Haus zu kaufen.
  • Die Entscheidung, einen Welpen zu holen.
  • Die Entscheidung, unser Haus für ein 15-jähriges Mädel zu öffnen.

Was passiert jetzt? Keine Ahnung! Wir sind am Laufen. Ein Teil des Weges ist sichtbar, ein anderer nicht.

Irgendwann geht es bestimmt nach Kolumbien und in der Kombi nach Patagonien. Der Kinder-Wander-Rucksack dazu wurde gerade über E-Bay ersteigert. Passieren sollte es bevor der Zwerg 2 Jahre ist, da müssen wir für ihn noch kein extra Ticket im Flugzeug kaufen (-;

Irgendwann werden wir selber Welpen haben. Darum sollte es auch eine Hündin werden. Den Raum für die Welpen haben wir schon. Ein Badezimmer wird dafür herhalten dürfen, Toiletten und Duschen haben wir schließlich genug (-;

Was noch? Es wird sich zeigen! Eins ist jedoch sicher. Es geht immer weiter und es kommt immer wieder was Neues. Einen Schritt nach dem anderen. Die Ferienwohnung in Italien steht noch aus, vielleicht wird es vorher auch noch ein Wohnwagen jetzt mit Baby und Hund, es wird sich zeigen.

 

Entscheidend ist es jedoch, im Vorfeld die grobe Richtung festzulegen und dann mutig voranzuschreiten.

Wie sieht die Richtung bei Dir gerade aus? Wenn Du Dir nicht sicher bist, wenn Du sie klarer sehen möchtest und Dir Ideen wünschst, wie Du erste Schritte gehen kannst, melde Dich gern bei uns!

Dein Weg zum passenden Partner

Videokurs im Wert von €59 - jetzt kostenfrei Zugang erhalten!!!

Warum Liebe auf den ersten Blick extrem gefährlich ist und welche Punkte Du beim Kennenlernen stattdessen überprüfen solltest!






Deine Daten sind bei uns sicher. Du bekommst keinen Spam und kannst Dich jederzeit wieder abmelden. Hier mehr über unseren Datenschutz erfahren.